Blumenbrot

"Un"Kraut

P5073227Laut Definition handelt es sich dabei um folgende Pflanzen:

Als Unkraut bezeichnet man Pflanzen der spontanen Begleitvegetation in Kulturpflanzenbeständen, Grünland oder Gartenanlagen, die dort nicht gezielt angebaut werden und aus dem Samenpotential des Bodens oder über Zuflug zur Entwicklung kommen. Im allgemeinen Sprachgebrauch ist das Hauptkriterium, um eine Pflanze als Unkraut zu bezeichnen, dass sie unerwünscht ist. Je nach Sicht des Betroffenen kann ein bereits eingetretener, zu befürchtender wirtschaftlicher Schaden oder ein ästhetischer Grund der Auslöser für das Störungsempfinden sein....

Bei mir im Garten geht der Baumspinat auf - na-ja, eigentlich über!

Somit habe ich ein Un-Gemüse! Finde ich wieder mal total witzig. Ach ja! Un-Blumen habe ich auch.....

Gelobtes Unkraut

Auch die sogenannten Un-Kräuter sehe ich als Helfer in meinem Garten.

Sie wachsen weder aus reinem Zufall noch aus reinem Zeitvertreib, weil sie halt sonst nichts zu tun haben, als gerade in meinem Garten zu wachsen, sondern sie helfen mir, den Boden zu regenerieren, mich zu heilen und/oder mir den Garten in ein buntes, vielfältiges, lebendiges Stückchen Natur zu verwandeln.

An manchen Stellen halte ich sie natürlich in Zaum, jedoch im Rasen heiße ich sie herzlich willkommen und freue mich über ihre Vielfalt.

Ich kann eine Menge erzählen, doch würde es hier den Rahmen sprengen. Ich weiß aber, dass ich dazu andere Gelegenheiten habe werde, Interessierten mein Wissen und meine Erfahrung weiterzugeben.

Löwenzahn

LöwenzahnDer Löwenzahn gehört zu meinen Lieblingspflanzen. Voriges Jahr hatte ich davon zu wenig bei mir im Garten.
Irgendwo hatte ich gelesen, dass er wie kleine Sonnen, die vom Himmel gefallen sind, aussieht.

Weiterlesen...